Seit Jahren arbeitet Andreas Fink – Waldfink – mit behinderten Menschen und entwickelte dabei die Idee eines Waldarbeitsplatzes. Hier wird körperlich gearbeitet, zusammen am Lagerfeuer gesessen und Geschichten erzählt.

COMMENTS